Was ist Forex Trade

Die acht wichtigsten Währungen, in denen der Welthandel abgewickelt wird, sind der US-Dollar USD , der Euro EUR , der japanische Yen JPY , das britische Pfund GBP , der kanadische Dollar CAD , der australische Dollar AUD und der neuseeländische Dollar NZD. Der chinesische Yuan wird hier nicht erwähnt, da er keinen schwankenden Wechselkurs hat, sondern an den USD gebunden ist und von der Regierung manipuliert wird.

Was ist der Forex?

Da diese die am häufigsten gehandelten Paare darstellen, ist ihre Liquidität in der Regel am höchsten und ihr Spread Handelskosten am niedrigsten. Wie bereits erwähnt, beinhaltet der Forex-Handel die Spekulation auf die Kursentwicklung von Währungspaaren — Instrumente, die den relativen Wert zwischen zwei beliebigen nationalen Währungen abbilden. Der Wert jeder Währung ist eine Funktion von Angebot und Nachfrage, wobei letztere von der Zentralbank eines Landes einerseits durch das Drucken und den Umlauf von Geld reguliert wird. Beide gehören zu den beiden wichtigsten Instrumenten der Zentralbank zur Verwaltung der Geldpolitik eines Landes.

Auf der anderen Seite erzeugen sie durch das Drucken von Geld auch Inflation, entwerten die Währung und verringern die Einzelhandelsmöglichkeiten des Einzelnen, was die Wirtschaft drückt. Folglich täte ein Forex-Händler gut daran, sich mit dem aktuellen Geschehen und den wirtschaftlichen wie auch politischen Nachrichten vertraut zu machen.

Was ist Forex Trading? – Devisenhandel für Anfänger verständlich erklärt!

Darüber hinaus unterliegen Märkte Marktzyklen und individuellen Verhaltenszyklen, was es uns ermöglicht, sie auch auf der Grundlage vergangenen Verhaltens zu untersuchen. Da Märkte aus Individuen bestehen, diktieren dieselben Instinkte, wie Ängste und Gier, die bei einzelnen Menschen spürbar sind, auch das Marktverhalten. Dies führt zu Schulen der technischen Analyse, die die oben genannten fundamentalen Aspekte vernachlässigen, statt die Ergebnisse aus diesen zu analysieren. So oder so, um zu verstehen, wie der Forex-Handel funktioniert, reicht es nicht aus, ein Konto zu eröffnen und zu finanzieren und dann blind auf Kauf- oder Verkaufsknöpfe zu drücken.

Um erfolgreich zu sein, muss man verstehen, was die Märkte bewegt, und in der Lage sein, das Wissen auf das Verhalten anzuwenden. Best Gold Trading Broker Global Banking and Finance Awards Broker of the year Broker of the year Sie sollten sorgfältig überlegen, ob Sie wissen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko von Verlusten einzugehen.

Was ist Forex Trading? Wie funktioniert Devisenhandel? - 5 Minuten Erklärvideo

Erfahren Sie mehr über das Risikomanagement. Startseite Bildung Was ist Forex? Die eigentliche Kursbestimmung der Währungen findet am Interbankenmarkt statt.


  • Tageshandel Trend-Indikatoren;
  • Was Ist Forex Handel | Devisenhandel Erklärung | Trade!
  • Wie funktioniert Forex-Trading?!

Genau wie andere Preise entstehen Wechselkursveränderungen durch Angebot und Nachfrage. Je gefragter Währungen sind, desto höher steigt ihr Wert. Zunächst wirkt sich vor allem die Konjunktur einzelner Staaten auf Angebot und Nachfrage der von ihnen ausgegebenen Devisen aus.

Die Kaufkraft einer Währung schlägt sich in Inflation und Deflation nieder. Nationale Notenbanken versuchen zudem Einfluss auf konjunkturelle Entwicklungen zu nehmen. Ein Beispiel dafür ist die Nullzinspolitik der europäischen Zentralbank EZB. Verändert eine Notenbank den Leitzins, wirkt sich dies unmittelbar auf den Forex-Markt aus. Zudem gibt es sogenannte Rohstoff-Währungen , die besonders empfindlich auf die Kursentwicklung bestimmter Rohstoffe reagieren.

Was ist Forex? | Plus

Ein Beispiel dafür ist der Südafrikanische Rand ZAR , der mit der Entwicklung des Goldpreises zusammenhängt. Der Wechselkurs zwischen Währungen kann aber auch davon abhängen, ob das ausgebende Land viele Produkte in andere Staaten exportiert. Denn Exporte werden stets in der jeweiligen Landeswährung gezahlt, die dementsprechend häufiger nachgefragt wird. Darüber hinaus gibt es viele weitere politische Ereignisse , welche die Entwicklung von Devisen beeinflussen können.

Vieles ist dabei unvorhersehbar und gerade für den Laien undurchsichtig. Es gibt eine Reihe von Begriffen, die speziell beim Forex Trading benutzt werden. Diese hier sollten Sie kennen:. Forex Trading findet mit Währungspaaren z. Als Basis dient der aktuelle Kurs auch Spot-Kurs oder Kassakurs genannt.

Meist ist eine der beiden Währungen eines Paares der US-Dollar, da dieser auf dem Devisenmarkt am häufigsten gehandelt wird. Währungspaare, die aus zwei anderen Währungen bestehen als dem US-Dollar, werden Währungskreuze genannt. Früher war der Devisenhandel vor allem institutionellen Anlegern vorbehalten. Doch inzwischen ist er auch für viele Privatanleger interessant. Das rührt vor allem daher, dass sowohl das Internet als auch Online-Broker den Zugang zum Devisenmarkt vereinfachen. Fast jederzeit.

Forex-Trading

Aufgrund der Zeitverschiebung ist der Devisenhandel unter der Woche 24 Stunden pro Tag möglich. In Deutschland lässt sich jedoch von Sonntagabend bis Freitagabend durchgehend traden. Besonders viel wird an Werktagen zwischen und Uhr gehandelt, denn zu dieser Zeit sind die US-amerikanischen und die europäischen Märkte zeitgleich geöffnet. Die ständige Verfügbarkeit des Forex-Marktes trug dazu bei, ihn zu einem der weltweit umsatzstärksten und liquidesten überhaupt zu machen.

Navigationsmenü

Forex Trading bietet Anlegern eine Reihe von Vorteilen. So ist es zunächst möglich auch in einem Marktumfeld, das von fallenden Kursen gekennzeichnet ist, Gewinne zu erzielen. Zudem bietet der Hebel Forex-Anlegern hohe Liquidität, geringe Mindestanlagevolumen und im Erfolgsfall hohe Renditechancen. Durch den unmittelbaren Handel zwischen den Marktteilnehmern entstehen darüber hinaus flexible Handelszeiten. Neben den Vorteilen gibt es jedoch auch eine Reihe von Nachteilen beim Forex Trading. Zunächst kann die Hebelwirkung enorm hoch sein — nicht selten wird das Vierhundertfache des eigentlichen Einsatzes vom Broker geliehen.

Wegen der erheblichen Nachschusspflichten sollten daher nur limitierte Orders aufgegeben werden. Zudem sollten Sie stets nur so viel Geld investieren , wie Sie im Verlustfall auch verkraften können. Auch die Komplexität des Devisenmarktes kann Anlegern zum Verhängnis werden. Wechselkursentwicklungen sind oft unvorhersehbar und können innerhalb kürzester Zeiträume extremen Schwankungen unterliegen. Zudem wirken sich die hohen Gebühren für Online Broker nachteilig für den Investor aus. Mit verführerischer Werbung werden potenzielle Investoren aufgefordert, im Forex-Handel zu investieren. Unerfahrene Kapitalanleger sollten sich im Forex-Handel nicht engagieren.

Wer dennoch Interesse hat, die Funktionsweise dieses Handelsinstruments in der Praxis kennenzulernen, kann bei den meisten Online Brokern, die Forex-Handel anbieten, mit Demo-Versionen ohne Risiken arbeiten. Eine Alternative zum Forex Trading ist das Crowdinvesting. Auch hier profitiert der Anleger von einem geringen Mindestanlagevolumen und erhält zudem einen fest vereinbarten Zinssatz. Sie können jederzeit und von überall auf die Plattform zugreifen. Beim Crowdinvesting gibt es keine Nachschusspflichten, keine Depotkosten und keine Kursschwankungen.

Copyright: Wright Studio Besucherbewertung Gesamt 42, Durchschnitt 3. Ratgeber Börse Hebelprodukte Forex Forex Trading in zehn Schritten verstehen. Warum möchten Sie Geld anlegen? Vermögen aufbauen. Traum erfüllen. Für Kinder sparen. Fürs Alter vorsorgen. Kein bestimmtes Ziel. Szenario mit Gewinn Szenario mit Verlust Sie verkaufen die Sie verkaufen die Damit machen Sie einen Verlust von 2. Sie bekommen ihre Margin 1. Damit haben Sie ihren ursprünglichen Einsatz von 1. Um den Nettogewinn zu ermitteln, müssen Sie zudem individuelle Broker-Kosten und Steuern abziehen.