Wie Währungspaare in Forex arbeiten

Damit eignet sich der Forexhandel für Leute mit kleineren Handelskonten.

Dieses System finden Sie ausführlich mit Beispielen in meinem Artikel Margin - Begriff und Berechnung erklärt. Eine andere Möglichkeit ist der Handel über Währungsfutures. Siehe auch: Was sind Futures? Diese werden an den Terminbörsen in aller Welt gehandelt und bilden die Kursentwicklung der Währungen ab. Verschiedene Emittenten bieten Optionsscheine und Zertifikate an. Diese eignen sich gut für kleine Konten.

Sie tragen allerdings noch das sogenannte Emittentenrisiko, der Anbieter kann pleitegehen. Oft ist die Kursstellung nicht besonders gut für das Daytrading. Aus diesen Gründen handle ich persönlich niemals Optionsscheine oder Zertifikate. Es ist wichtig zu verstehen, dass Währungen immer in Paaren gehandelt werden müssen. Es ist nicht möglich nur den Dollar oder den Yen zu kaufen: Sie tauschen immer Euro gegen Dollar, Dollar gegen Yen und so weiter.

Deswegen werden Währungskurse immer in Paaren angegeben, zum Beispiel "EURUSD 1. In den Kursangaben werden Abkürzungen benutzt, wie zum Beispiel EUR für Euro oder USD für US Dollar. Je nach Broker folgen nach dem Komma 4 oder 5 Stellen, üblich sind fünf. Eine Ausnahme bei den wichtigsten Paaren stellt nur der Yen dar, auf Grund des Kursverhältnisses wird er bis zur zweiten Stelle hinter dem Komma angegeben, zum Beispiel "EURJPY Die vordere Währung wird Primärwährung "primary currency" oder "base currency" genannt, die hintere Nennwährung "term currency" oder "counter currency".

Die wichtigsten davon finden Sie in der Tabelle der Währungspaare. Bei den meisten Paaren ist das die 4te Stelle hinter dem Komma, es gibt aber einige Ausnahmen. Wenn Ihr Broker bis zur 5ten Stelle hinter dem Komma quotiert, ist die letzte Stelle der Bruchteil eines Pips. Im Fall von EURUSD ist ein Pip 0,, bei EURJPY 0, Die vordere Zahl ist der Bid Kurs so viel wird geboten , zu diesem Kurs können Sie das Paar verkaufen Die hintere Zahl ist der Ask Kurs so viel wird verlangt , zu diesem Kurs können Sie das Paar kaufen Im Beispiel unten können Sie einen Euro zu 1. Die Differenz der beiden Werte wird als "Spread" bezeichnet.

Da der Kurs in USD gesucht ist, müssen Sie diesen Wert wiederum mit dem Kurs multiplizieren. Bevor Sie mit dem Forex Daytrading anfangen, sollten Sie diese Rechnung komplett verstehen.

FOREX Trading - Eine Einführung für Anfänger

Nehmen wir an, dass das Paar EURUSD bei 1, steht. Der Wert von 10 USD ist kein Zufall, dieses Ergebnis gilt für alle Währungen, bei denen USD hinten steht, also zum Beispiel EURUSD, GBPUSD, AUDUSD und so weiter. Betrachten wir nun ein Beispiel, bei dem dies nicht der Fall ist. Bei einem USDJPY Kurs, US Dollar und japanischer Yen, von Bei fast allen Forex Brokern müssen Sie keine Gebühren bezahlen. Allerdings bieten die Broker ihre Dienste natürlich nicht kostenlos an, sie verdienen am Spread, also der Differenz zwischen Kaufs- "Ask" und Verkaufskurs "Bid".

Der Spread der einzelnen Währungspaare unterscheidet sich dabei je nach Broker, üblich sind für EURUSD ca. Die Spreads für gängige Paare "majors" sind dabei deutlich niedriger als für die sogenannten Cross Rate Währungspaare. Dies sind Paare, die den US Dollar nicht enthalten.

Was ist Forex? Umfassender Überblick für Einsteiger ()

Probieren Sie die Berechnung des Pip Wertes für verschiedene Währungspaare doch mal selber aus. Mit dem Online Rechner zu Berechnung des Pipwerts ist das ganz einfach. Schauen Sie sich das Beispiel rechts unten auf der Seite an und versuchen es dann mit anderen Währungen. Bei "Aktueller Umrechnungskurs" müssen Sie nichts eingeben, der Rechner holt sich selbst die aktuellen Kurse.

Probieren Sie verschiedene Werte aus, um ein Gefühl für die Zusammenhänge zu bekommen. Nehmen Sie sich ein Stück Papier und ein Stift und versuchen Sie, mit dem errechneten Pip Wert eine Gewinn- und Verlustrechnung. Bei der Beantwortung dieser Frage kommt es auf den Betrachtungszeitraum an. Im längerfristigen Bereich werden Währungen durch die Erwartung der Marktteilnehmer an die künftige Wirtschafts- und Zinsentwicklung und durch die Aktionen der Zentralbanken beeinflusst.

Devisenmarktinterventionen von Zentralbanken zur Stärkung oder Schwächung der eigenen Währung sind ein gerne genutztes Mittel. Das IWF Abkommen verpflichtet die Banken sogar, in bestimmten Fällen am Markt tätig zu werden. Daher haben wir die für Anfänger am besten zum Trading geeigneten Forex-Paare für Sie nachfolgend aufgelistet.


  • forex platten aussenbereich.
  • Forex-Strategie: Wie man Währungspaare handelt.
  • Kostenlose Handelssignale Telegramm.
  • Einstieg in den Devisenhandel.
  • Was ist FOREX?.
  • Jump-Handelsstrategien..
  • Vorteile des Forex Tradings | Warum Forex handeln? | IG DE.

Es wird praktisch nie passieren, dass Sie beispielsweise den Dollar gegen Euro kaufen möchten, dass jedoch aufgrund mangelnden Angebotes oder mangelnder Nachfrage kein Kurs zustande kommen wird. Eine Ausnahme ist lediglich, dass Sie den Auftrag mit einem Limit versehen haben, das sich relativ weit vom aktuellen Kurs befindet. Ansonsten können Sie sich fast zu Prozent darauf verlassen, dass eine unlimitierte Order mit den Standardwährungspaaren sofort ausgeführt wird.

Wichtigste Währungspaare

Ein weiterer Punkt, der sehr wichtig ist und eindeutig für die Standardwährungen spricht, ist der Einfluss einzelner Orders auf den Kurs. Damit sich der Devisenkurs bei einem Standardwährungspaar merklich ändert, müssen es schon sehr viele Orders oder einzelne Aufträge mit einem überdurchschnittlich hohen Volumen sein, damit überhaupt eine feststellbare Kursänderung passiert.

Es ist demnach nicht einfach, die Kurse der Standardwährungen gezielt in die eine oder andere Richtung zu beeinflussen. Dies stellt natürlich gerade für Anfänger einen gewissen Schutz dar, den es bei den exotischeren Währungen fast gar nicht gibt. Sowohl die noch gut handelbaren Währungen, wie zum Beispiel Schwedische oder Norwegische Kronen, als auch die exotischen Währungen sind weniger für Forex Anfänger geeignet, sondern insbesondere den erfahrenen Profis vorbehalten. Dies trifft zwar für die noch gut handelbaren Währungen nur bedingt zu, gilt aber in vollem Umfang für die exotischen Währungen.

Bei den gut handelbaren Währungen besteht für Anfänger das Problem, dass am Markt zwar meistens eine ausreichende Liquidität vorhanden ist, sodass Handelsaufträge sofort ausgeführt werden kommen. Allerdings ist es bei Währungen dieser Gruppe wichtig, sich deutlich intensiver zu informieren.

Während Sie beispielsweise zu Währungen wie dem Euro oder dem US-Dollar täglich in den Nachrichten ausführlich informiert werden, müssen Sie bei anderen Devisen, beispielsweise Norwegischen oder Dänischen Kronen, selbst aktiv werden und sich am Markt informieren.

Forex Trading – so nutzen Sie den Devisenmarkt

Vorwiegend aus diesem Grund sind die noch gut handelbaren Währungspaare vor allem für erfahrene Trader geeignet, weil diese wissen, wo sie sich welche Informationen am Markt beschaffen und die Situation dann auch richtig einschätzen können. Während man bei den noch gut handelbaren Währungen durchaus darüber diskutieren kann, ob diese auch für Anfänger beim Forex-Trading geeignet sind, ist die Meinung zu den exotischen Währungspaaren sehr eindeutig.

Selbst dann, wenn das Devisenpaar zu einem Teil aus einer Standardwährung besteht, sollten Anfänger immer dann Abstand von diesem Währungspaar nehmen, wenn der zweite Teil aus einer exotischen Währung besteht. Es sind im Wesentlichen die folgenden Gründe, warum sogenannte exotische Währungen nicht für Anfänger geeignet sind:.

Während die mangelnde Liquidität von Experten noch als eher ungefährlich eingestuft wird, da unter dieser Voraussetzung ein Auftrag eben "nur" nicht ausgeführt wird, stellt besonders der dritte aufgelistete Punkt eine echte Gefahr für Anfänger dar. Was bedeutet dies? Falls Sie beispielsweise unter Einbeziehen des Hebels über einen CFD Broker Wenn es sich allerdings stattdessen um eine Order über Die Gefahr besteht für Sie also vor allem darin, dass Sie beispielsweise vor einigen Tagen eine exotische Währung gekauft haben, nachdem Sie sich ausreichend informiert haben und demzufolge zu der Erkenntnis gelangen, dass in der näheren Zukunft ein Kursanstieg wahrscheinlich ist.

Aus diesem Grund sollten tatsächlich nur Trader mit exotischen Währungen handeln, die bereits über Erfahrungen verfügen und auch das zuvor genannte Risiko richtig einschätzen können. Welche Währungen sollten Forex Anfänger handeln? Paul Steward beschäftigt sich seit über 15 Jahren mit dem Thema Börse und aktive Geldanlage. Nach abgeschlossenem Studium und einiger Zeit im Banking Bereich hat er sein Hobby zum Beruf gemacht und ist nun als freiberuflicher Online-Redakteur im Finanzbereich tätig.

Dabei ist es ihm ein besonderes Anliegen seine Erfahrungen und Tipps an Anfänger, aber auch Fortgeschrittene Anleger weiter zu geben und den Anlagemarkt rund um Forex, Aktien und CFDs transparenter zu gestalten. Mehr über Paul Steward. Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.

Toggle navigation. Sollte man Forex Positionen über Nacht halten? Forex Betrug vermeiden Emotionen beim Trading Was ist Forex? Forex Schule Welche Währungen sollten Forex Anfänger handeln? Welche Währungen sind für Anfänger und Profis zu empfehlen? Inhalt: Forex Grundlagen Währungspaare Forex Paare für Anfänger exotische Währungspaare Devisenmarkt funktioniert auf Grundlage von Währungspaaren Falls Sie sich bisher noch nicht mit dem Forex-Trading beschäftigt haben, wissen Sie vielleicht nicht, wie der Handel funktioniert und worauf der Devisenmarkt basiert.

In welche Gruppen werden die Währungspaare unterteilt?

Forex Grundlagen - Pips, Lots und Hebel - Video 1-4

Währungspaare einer der folgenden drei Gruppen zugeordnet werden können: Standardwährungen noch gut handelbare Währungen exotische Währungen Am bekanntesten ist sicherlich die Gruppe der Standardwährungen, die mitunter auch als Weltwährungen bezeichnet werden. In diese Gruppe lassen sich beispielsweise unter anderem die folgenden Währungen einordnen: Schwedische Kronen Norwegische Kronen Dänische Kronen russischer Rube indische Rupie Yuan chinesische Währung Bei diesen Währungen und natürlich bei den Währungspaaren, bei denen eine Komponente aus den Standardwährungen und die andere Komponente aus den Währungen aus der Gruppe der gut handelbare Währungen bestehen, können Sie davon ausgehen, dass ein erteilter Handelsauftrag innerhalb kurzer Zeit aufgrund einer am Markt vorhandenen Liquidität ausgeführt werden kann.

Das sind unter anderem zahlreiche Währungen aus afrikanischen oder südamerikanischen Ländern, wie zum Beispiel: Argentinischer Peso Brasilianischer Real Algerischer Dinar Dalasi Gambia Kwacha Malawi Insbesondere für Anfänger geeignet: die Standardwährungen Nachdem Sie nun wissen, in welche Gruppen die am Devisenhandel beteiligten Währungen und Währungspaare eingeordnet werden, stellt sich Ihnen vielleicht jetzt die Frage, für welche Währungen Sie sich als Anfänger entscheiden sollten und warum gerade diese Währungspaare besonders gut geeignet sind.